REUSS Philosophie

Die Philosophie der REUSS Aerospace Information entstand mit der Idee von Karl-Ferdinand Reuss, ein Buch für die Insider der Luft- und Raumfahrtbranche auf den Markt zu bringen. 1951 erschien zum ersten Mal die Aerospace Informationen mit dem Titel „Jahrbuch der Luftfahrt“ als kleines Bändchen.

Sein Ziel war es, umfassende und gesicherte Informationen, gebündelt in einem Buch jährlich aktuell zu bieten. Es sollte das Handwerkszeug für Brancheninsider werden. Die Berufstätigen der Branche sollten in der Chronik recherchieren können sowie nützliche Informationen und Daten der Branche über einen begrenzten Zeitraum, sehr übersichtlich gestaltet, erhalten. Es entstand ein Nachschlagewerk, das die tägliche Arbeit erleichterte und dem Leser in kürzester Zeit einen Überblick über die Luft- und Raumfahrt verschaffen konnte. Überdies sollte eine Plattform entstehen, auf der sich Industrie, Handel und Dienstleistung präsentieren konnten.

Die Branche wuchs und der Informationsumfang vergrößerte sich. Nur folgerichtig versuchte deshalb der Autor Tilman Reuss, seit 1973 verantwortlich für die Reuss Luft- und Raumfahrtmedien, sich die Entwicklung der Informationstechnologie zu nutze zu machen. Es wurde flankierend zum Buch eine CD-ROM in den neunziger Jahren entwickelt. Hier konnte der Nutzer noch einfacher recherchieren und bestimmte Daten ausdrucken. Jedoch waren auch hier die Daten auf ein Jahr festgelegt.

Mit der Entstehung der Internetseite reuss.de konnte der Gedanke des Autors, zeitgemäße und aktuelle Informationen seinen Nutzern zu bieten, erreicht werden. Es entstand ein ergänzendes aktuelles Medium zum Jahrbuch.

Eines zeigt die REUSS Aerospace Information seit dem Erscheinen ihres ersten Bandes: Es geht einerseits um Tagesinformation und Daten, die der fachorientierte Berufstätige benötigt - es geht aber auch um die Chronik aller wichtigen Fakten aus dem deutschsprachigen Bereich der Luft- und Raumfahrt.

Deshalb gibt es heute zwei Medien, die dem Nutzer zur Verfügung stehen, das Internet-Portal „REUSS Aerospace Information“ und die jährlich neu erscheinende Buchreihe „Jahrbuch der Luft- und Raumfahrt“.