Kommentar der Woche

Begrüßen Sie hier einmal pro Woche unsere Experten und lesen Sie aktuelle Kommentare zur Situation in der Luft- und Raumfahrt!

EUROWINGS STATIONIERT ERSTE FLUGZEUGE IN PALMA DE MALLORCA

von Peter Pletschacher (Quelle: "Flugpost" 21, 29.05.2017)

Die Billigfluggesellschaft aus dem Lufthansa-Konzern stationiert in Spanien erstmals Flugzeuge im nicht-deutschsprachigen Ausland. Die offizielle Stationseröffnung am 24. Mai 2017 wurde mit einem großen Gate-Event am Flughafen Palma gefeiert. „Damit ist für Urlauber, Residentials und natürlich auch für reiselustige Mallorquiner ein flächendeckendes Flugangebot mit einer der führenden europäischen Airlines gesichert“, sagte Eurowings-Geschäftsführer Oliver Wagner.

Zu Beginn sind vier Airbus A320 in Palma stationiert, die aus Mallorca heraus mehr als 20 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz anfliegen werden: Köln/Bonn, Düsseldorf, Berlin-Tegel, Stuttgart, Hannover, Dortmund, Hamburg, München, Wien, Salzburg, Linz, Graz, Friedrichshafen am Bodensee, Leipzig/Halle, Paderborn/Lippstadt, Dresden, Saarbrücken, Karlsruhe/Baden-Baden, Nürnberg, Münster/Osnabrück und Basel. Die Flugzeuge werden von der in Wien beheimateten Eurowings Europe bereedert, die nicht unter deutsches Tarifrecht fällt.

Die Nachfrage für Flüge zur Urlaubsinsel Mallorca ist weiterhin ungebrochen. Nach Spitzenwerten im vergangenen Jahr bei Urlaubern aus Deutschland und Österreich ist die Insel auch 2017 wieder auf Rekordkurs. „Bei Eurowings gehören Flüge nach Palma von fast allen Standorten aus zu den am stärksten gebuchten“, sagt Geschäftsführer Wagner. In Spitzenzeiten während der Sommerferien habe Eurowings fast 300 wöchentliche Flüge von deutschen oder österreichischen Flughäfen im Programm. Teilweise werde die Strecke sogar mit dem Großraumflugzeug Airbus A330 bedient. Eine schnellstmögliche Aufstockung der Flotte vor Ort von vier auf sechs Flugzeuge ist bereits fest geplant.