Diamond DART-450

Die Diamond DART-450 ist komplett aus Karbonfaser gebaut © Diamond Aircraft Industries

Diamond DART-450

Einmotoriges, doppelsitziges Turboprop-Schulflugzeug

Programmstatus

Bei der Diamond DART-450 (Diamond Aircraft Reconnaissance Trainer) handelt es sich um ein völlig neues Muster der Diamond Aircraft Industries GmbH. Es ist der weltweit erste zivile komplett aus Karbonfaser gebaute Kunstflugtrainer. Ihren Erstflug absolvierte die Diamond DART-450 am 17. Mai 2016. Zwei Monate später wurde sie bei der Farnborough Airshow 2016 dem Publikum vorgestellt.
Der freitragende Tiefdecker ist mit einem Ivchenko-Progress/Motor Sich Turboprop-Motor mit 500 PS und einem Fünfblatt-Propeller der Straubinger Firma MT-Propeller ausgestattet. Er besitzt ein einfahrbares Bugradfahrwerk. Die Avionik stammt von Garmin.
Fluglehrer und -schüler sitzen in der DART-450 hintereinander auf Schleudersitzen, die pneumatisch betätigt werden. Quer- und Seitenruder werden per Sidestick gesteuert. Die DART-450 hat nach Angaben von Diamond die bislang größten internen Treibstofftanks in einem Trainingsflugzeug. Das ermöglicht Flüge über acht Stunden am Stück. Dabei erreicht die Maschine eine Reisegeschwindigkeit von bis zu 350 Stundenkilometern.
Das Flugzeug kann auch als Schulungsflugzeug im militärischen Bereich genutzt und für Aufklärungsaufgaben im militärischen Einsatz mit einziehbaren Sensoren und Kameras ausgestattet werden.
Die ersten Ergebnisse der Testflüge waren so vielversprechend, dass es von der Firmenleitung grünes Licht für die Zertifizierung und Serienproduktion gab.

Erstflug: 17. Mai 2016

Technische Daten

Triebwerk: 1 x Ivchenko Progress/Motor Sich AI-450 mit 500 PS
Spannweite: 11,75 m
Länge: 9,75 m
Höhe: 3,43 m
Leergewicht: 1.430 kg
Fluggewicht (max.): 2.400 kg
Reisegeschwindigkeit: 350 km/h
Maximalgeschwindigkeit: 426 km/h
Reichweite: 2.300 km